Lymphdrainage - Sarah Waser Oerlikon 8050 Zürich Massage Fussreflexzonenmassage Ganzheitliche Therapie Lymphdrainage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Lymphdrainage

 
 
 

Manuelle Lymphdrainage

„Die Lymphe, das ist das Allerfeinste, Intimste und Zarteste in dem ganzen Körperbetrieb. Man spricht immer vom Blut und seinen Mysterien und nennt es einen besonderen Saft. Aber die Lymphe, die ist erst der Saft des Saftes, die Essenz, Blutmilch, eine ganz deliziöse Tropfbarkeit."

(Thomas Mann: Zauberberg. Fischer, Frankfurt am Main 2002)

Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorentfernung nötig. Durch verschiedene Massage- und Grifftechniken wird das Lymphsystem aktiviert dadurch wird vor allem die Pumpleistung der Lymphgefäße verbessert. Auch die aktive Verschiebung von Flüssigkeit in der Haut/Unterhaut ist möglich. Die Lymphdrainage ist zusätzlich sehr entspannend und hilft bei Stress.

Weitere Indikationen sind sämtliche orthopädischen und traumatologischen Erkrankungen, die mit einer Schwellung einhergehen (Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse etc.) Auch bei Verbrennungen, Schleudertrauma, Morbus Sudeck wird die Manuelle Lymphdrainage angewendet. Die Entstauung des geschwollenen, mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe kann bei der Schmerzbekämpfung, wie auch vor und nach Operationen helfen, so können Schmerzmittelgaben verringert werden und der Heilungsprozess verläuft schneller.



Indikationen:

  • nach Traumen und Operationen

  • nach Zerrungen und Prellungen

  • Stärkung Abwehrsystem

  • Stress/Entspannung

  • Migräne

  • Akne oder Grobporige Haut

  • Entzündungen im Hals-, Nasen-, Ohrenbereich

  • Gesichtsschwellungen vor der Menstruation

  • Gewebeschwellungen im Bereich des Kopfes

  • Prämenstruelles Syndrom

  • Schleudertrauma

  • Schönheitsoperationen

  • Zahn- und Kieferärztliche Bereiche

  • Selbstheilungsprozess

  • Golferellenbogen oder Tennisarm

  • Karpaltunnelsyndrom

  • Sehnenscheideentzündung

  • Morbus SUDECK

  • Unterstützend beim rheumatischen Formenkreises

  • Ödeme infolge von venösen Stauungen

  • Schwangerschaftsödeme

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü